10 000 Km = 10 000 Besucher!

 

Als erstes wollen wir uns heute bei unseren fleissigen Lesern bedanken, seit wir von Sydney aus mit unserem Barni gestartet sind legten wir bis heute unglaubliche 10 000 km zurück. Genau soviel Klicks konnten wir auch hier in unserem Blog verbuchen. Wir freuen uns wirklich sehr über diese Resonanz und wir werden uns bemühen auch weiterhin für genug Bilder und Lesestoff zu Sorgen. Danke nochmal, ihr seit einfach die Besten:-). 

Nachdem wir wieder auf dem Festland angekommen waren und uns von der langen Schiffsfahrt erholt hatten, ging unsere Reise von Airlie Beach aus weiter. Das Ziel war Bowen, ein Kleiner Ort an der Küste, ziemlich unscheinbar und doch Drehplatz für Hollywood. Hier in Bowen wurde 2009 ein Teil des Filmes „Australia“ gedreht. In der Stadt angekommen suchten wir sofort den Platz auf, an dem schon Nicole Kidman und Hugh Jackman waren. Leider stand von der damaligen Filmkulisse nicht mehr sehr viel am Drehplatz, nur noch eine Kneipe und einige Schautafeln erinnerten daran, dass hier einst ein Stück Hollywood war!

Danach zog es uns an den Strand, dort angekommen begrüßten uns zwei süße Pfauen! Was die jedoch hier machten, wir haben keine Ahnung!
Nachdem wir vergebens nach einer Feder der hübschen Tiere gesucht hatten, kletterten wir an gewaltigen Felslandschaften am Strand entlang. 
Da das Wetter jedoch nach unserem Whitsunday Trip wieder schlechter wurde und auch hier in Bowen die Sonne keine Chance gegen die dicken Regenwolken hatte, fuhren wir noch am selben Tag Richtung Townsville. Auch dort hiess es nichts anderes ausser Regen und noch mehr Regen. Nachdem der Wetterbericht auch für die nächste Woche starke Niederschläge anzeigte entschlossen wir uns gleich nach Cairns zu fahren. Wir schnappten unsere 7 Sachen und fuhren so schnell es ging Richtung Norden. Die Fahrt nach Cairns war spektakulär, aus langweiligen Wäldern wurde dichter Regenwald, aus Büschen am Strand wurden Palmen die ueber das Wasser hingen. Ja, der Norden ist soweit wir es bis jetzt beurteilen können das wohl schönste was wir bisher in Australien sehen durften. 
Auf dem Weg machten wir noch spontan einen kurzen Zwischenstopp in einem kleinen Nationalpark, hier gab es einen tollen Wanderweg an dem am Ende ein atemberaubender Lookout mit Blick auf mehrere Wasserfälle bot. 
Und auch Cairns enttäuschte uns nicht. Eine wirklich schöne Stadt mit tollem Panorama. Das wunderschöne Meer an dem die Berge mit üppigem Jungle stehen und eine tolle Lagune in der man sich erfrischen kann. An unserem ersten Wochende hier hatten wir sogar das Glück beim Ironman dabei zu sein. Ein grosses Sport- Event bei dem einige Sportler an ihre Grenzen kamen. Ganze 4 km schwimmen, 180 km Fahrradfahren und ein 42 km Marathon standen auf dem Programm. Tausende motivierte Sportler gingen für den Titel IronMan 2012 ins Rennen. Leider verpassten wir am ersten Tag den Schwimm- und Rad Teil, den Läufern am nächsten Tag konnten wir jedoch gespannt zusehen. Nach nur 4 Stunden kam der 1. ins Ziel, eine wahnsinnige Leistung wenn man die Temperaturen von ca. 35 Grad bedenkt. Leider fielen diese 42 km nicht allen so leicht wie den Profisportlern. Einige versuchten sich auch nach unglaublichen 14 Stunden noch ins Ziel zu kämpfen! Wann der letzte genau ins Ziel getaumelt ist, keine Ahnung, wir haben auf jeden Fall schon lange geschlafen. 
Hier in Cairns kann man auch sehr viele Sachen unternehmen, schnorcheln am Great Barrier Reef ist natürlich ein MUSS. Weiterhin gibt es den tollen Regenwald zu erkunden und viele Zoos. Um das alles machen zu können, braucht man hier in Australien leider viel Geld. 
Genau deshalb wollen wir beide uns hier so langsam wieder auf die Suche nach Arbeit machen. 
Als erstes wollten wir wieder alleine auf die Suche nach Arbeit gehen, jedoch ist es hier in Cairns, wo die Backpacker für Arbeit Schlange stehen, gar nicht so einfach. Aus diesem Grund haben wir uns heute bei einer Arbeitsvermittlung angemeldet, sie versprach uns einen Barjob, Voraussetzung hierfür war nur ein Zertifikat das man Online erwerben kann. Wir haben also gerade eben unser RSA Zertifikat (50 Dollar pro Person) absolviert und können nun in Australien legal Alkohol ausschenken. Nun sitzen wir noch an unserem Lebensläufen, diese müssen wir laut Jobagentur auch noch etwas aufmöbeln, aus unseren eigentlichen Berufen in Deutschland und unseren Abschlüssen wird so kurzerhand eine schon lange bestehende Karriere als Barkeeper gemacht :-). Da sind wir ja selbst mal gespannt was das werden soll, wir geben euch auf jeden Fall bescheid wenn es Neuigkeiten gibt. 
 
Bis dahin, Anne und Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *