Rückkehr zum Ausgangspunkt…

Nach einem ziemlich kurzweiligen Flug sind wir also dann am Donnerstag Abend in Sydney gelandet, um dort unsere letzte Woche in Australien zu verbringen und diese unglaublich schöne Stadt ein letztes mal zu besuchen.

Wir buchten uns für die verbleibenden Tage ein Doppelzimmer im „Maze Backpackers“ Hostel und fahren bis jetzt wirklich gut damit. Am 12.04. feierten wir dann Stefans 2. Geburtstag in der Ferne. Es ist schon komisch einen solchen Tag nicht mit der Familie verbringen zu können aber wir machten trotzdem das Beste aus diesem Tag. Der erste Weg führte uns früh am Morgen in die nächste Poststelle wo schon das vor einem Monat bestellte Geburtstags-Geschenk auf Stefan wartete. Von unserem (schwer) erarbeiteten Geld in der Brauerei bestellten wir uns eine neue Kamera incl. Unterwassergehäuse. Leider erlebten wir mit dem Gehäuse eine nicht so schöne Überraschung, es wurde von der Post wieder an den Absender zurück gesendet weil die australische Post mit manchen Zulieferern nicht zusammen arbeitet. Jetzt müssen wir sehen das wir das Gehäuse uns irgendwie nach Thailand nachschicken lassen können. Die Kamera (Sony RX100) bekamen wir allesdings zum Glück wie gewollt ausgehändigt. Jetzt können wir euch hoffentlich noch bessere Bilder liefern als die ganze Zeit schon gewohnt. Nach dem Postbesuch entschieden wir uns wieder einmal mit der Fähre nach Manly zu fahren um uns dort am Strand ein kleines Brunch zu gönnen und mit 2 Flaschen Sekt auf den Geburtstag anzustoßen.

 

 

Wir genossen das herrliche Wetter am Strand und bummelten zwischendurch in den Einkaufsstraßen des herrlichen Stadtteils umher. Es war ein wirklich schöner Tag.
Auch die nächsten Tage waren von einigen Streifzügen durch die Läden und Shopping-Centren der Stadt geprägt.

 

Wir besuchen einmal mehr den „Paddys-Market“, wo wir uns die asiatische Küche richtig schmecken ließen und auch der Stadtteil um den wunderschönen Darling Harbour stand auf dem Programm.

 

 

 

In den nächsten Tagen werden wir dann so langsam unsere Zelte in Australien abbauen,wir müssen unsere Steuererklärung abgeben, die Rentenversicherung zurück fordern, unser australisches Konto kündigen und natürlich noch die letzten australischen Sonnenstrahlen in vollen Zügen genießen.
bis bald, Anne & Stefan :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *