Walhaisichtung auf Koh Tao

Unser heutiger Tag war einfach unglaublich! Wir starteten morgens um 7 Uhr unseren zweiten Tauchausflug hier auf Koh Tao. Geplant waren insgesamt zwei Tauchgänge an verschiedenen Tauchplätzen und alles lief eigentlich ziemlich normal ab. 

Nachdem unser letzter Tauchgang des heutigen Tages beendet war, berichtete ein Mitarbeiter des Bootes, dass ganz in der Nähe einige Minuten zuvor ein Walhai gesichtet wurde.

 

 

 

 

Für die, die nicht genau wissen was ein Wahlhai ist, hier eine kurze Erklärung: Ein Walhai ist der größte Hai und zugleich größte Fisch der Welt, zudem ist er Planktonfresser (für Menschen also ungefährlich) und kann eine Größe von bis zu 14 Metern erreichen. Einen Walhai aus der Nähe zu sehen ist seit Langem unser größter Traum und deshalb müssen wir euch ja nicht weiter erklären wie aufgeregt wir waren. Nachdem die Besatzung des Schiffes sich kurz beraten hatte und auch die meisten Tauchlehrer nicht wirklich oft ein solches Exemplar sehen durften, hielten wir direkt Kurs auf genau den Tauchplatz an dem der Walhai zuletzt gesichtet wurde. Wir machten uns erneut bereit in die Fluten zu springen, diesmal allerdings nur mit Schnorchelausrüstung und warteten gespannt auf den Anpfiff. Sofort als das Boot anhielt, sprangen wir alle ins Meer und versuchten dieses unglaublich Tier unter Wasser ausfindig zu machen. Nachdem wir schon am aufgeben waren und Stefan sogar wieder an Bord des Schiffes war, schrie eine der Gäste wie von Sinnen im Wasser herum und wir alle wussten natürlich was das zu bedeuten hatte. Da war er also…


 

 

 

 

unser erster Walhai, es war ein unglaublicher Moment und so richtig haben wir es immer noch nicht realisiert. Der eher noch jüngere Walhai, ca. 4 Meter lang, schwamm seelenruhig unter uns umher und es fühlte sich an wie im Traum. Nach einigen Minuten wagte er sich sogar ganz in unsere Nähe und tauchte nur knapp neben uns allen auf! Danach auf dem Boot war kaum einer mehr zu bremsen, alle drehten durch und freuten sich wie verrückt über dieses Erlebnis, uns natürlich  inbegriffen. Wir können nur hoffen, dass unsere Zeit hier in Thailand noch mehr solche Erlebnisse bereit hält, dies war auf jeden Fall schon einmal ein sehr sehr guter Anfang!
Bis die Tage, Anne & Stefan…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *